D EN FR     Google Maps
Previous Next

Robert Schad
PERCURSO LUSITANO

Juni 2017 bis März 2018

Der deutsche Bildhauer Robert Schad kehrt mit einem großen Ausstellungsprojekt seiner Skulpturen in das Land zurück, in dem seine künstlerische Karriere Anfang der 1980er Jahre begonnen hat. Es ermöglicht einen vielfältigen Blick auf das aktuelle Werk des Künstlers.

Im Jahre 2007 hat er für die neue Kirchenanlage ‘Santissima Trindade’ des Santuário de Fátima die 34 Meter hohe Cruz ALTA gestaltet. Im Kontext mit diesem für Robert Schad zentralem Werk, zeigt er 2017/2018 an 20 verschiedenen Orten Portugals über 50 Skulpturen in einer Ausstellung, die sowohl hinsichtlich der Anzahl der gezeigten Skulpturen, als auch seiner räumlichen Ausdehnung vom Norden bis zum Süden Portugals einzigartig ist. Seine von der Linie bestimmten Skulpturen ziehen sich wie ein ‚roter Faden‘ durch das Land und ermöglichen neue Sichtweisen und Perspektiven auf deren jeweilige Standorte.

Robert Schad wohnt und arbeitet in Larians (Frankreich) und Chamosinhos (Portugal).

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Deutschen Botschafters in Lissabon, Dr. Christoph Weil.

Die Ausstellung wird gesponsert durch DB Schenker, Fajozes und INDIMESA /Industria Metalomecânica e Soluções Ambientais, Lda., Maia

Robert Schad PERCURSO LUSITANO

Es erscheint ein Katalogbuch im modo Verlag mit einem Text von Miguel von Hafe Pérez und einem Gespräch zwischen Rita Fabiana und Robert Schad.

Pre-order the book

Die Buchpräsentation findet statt am 26.8.2017 um 18 Uhr im Rahmen der XIX.Bienal de Arte de Cerveira Vila Nova de Cerveira.

www.robertschad.eu
Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Robert Schad, Larians www.robertschad.eu/info/imprint/